1

Buchtipps



Flora – 3000 Jahre Pflanzendarstellung in der Kunst

Pflanzen wurden über die gesamte Kunstgeschichte hinweg abgebildet. Vorerst als schmückendes Beiwerk, zur Illustration medizinischer Bücher oder um neu entdeckte Arten zu dokumentieren, bis dann später das Pflanzenportrait als eigenständige Kunstform begeisterte. Dieses Buch trägt über 300 botanische Pflanzenabbildungen zusammen von Malerei, Grafik, Holzschnitt, Lithografie bis hin zu allen Arten der Fotografie und moderner Computertechnik. Ein historischer Abriss und eine Augenweide.

Flora – 3000 Jahre Pflanzendarstellung in der Kunst
Victoria Clark (Hrsg.), 352 Seiten, gebundene Ausgabe. DVA, München 2017.

ISBN: 978-3-421-04051-0, Preis: CHF 79.90


Tabula Rosa – Aus der Rosenküche

Bücher über Rosen gibt es viele. Doch durch das Zusammentreffen der Zürcher Rosenexpertin und leidenschaftlichen Köchin Lilo Meier mit der Fotografin und Grafikerin Martina Brönnimann ist ein ganz besonderes Rosenbuch entstanden. Kochen, fotografieren, gestalten, die beiden Autorinnen bringen alles ein, was sie besonders gut können. Tolle Rezepte und grossformatige Bilder machen Tabula Rosa zum perfekten Geschenk. Ein Buch, dass man gern zweimal kauft, denn auch im eigenen Bücherschrank darf es nicht fehlen.

Tabula Rosa – Aus der Rosenküche
Lila Meier und Martina Brönnimann, 159 Seiten, gebunden. Bloom’s GmbH, Minden 2018.

ISBN: 978-3-945429-18-1, Preis: CHF 41.90


Bildatlas der Blütenpflanzen

Wer sich näher für Pflanzen und deren Verwandtschaftsverhältnisse interessiert, wird von diesem Bildband begeistert sein. Rund 200 Blütenfamilien werden nach neuester Systematik vor schwarzem Hintergrund portraitiert. Die Pflanzenteile wurden einzeln eingescannt und nebeneinander angeordnet, weshalb der Blütenatlas als bester Bildband beim Deutschen Gartenbuchpreis 2018 ausgezeichnet wurde. Knappe Übersichtstexte zu den Familien ergänzen die Bilderpracht.

Bildatlas der Blütenpflanzen
Ingeborg M. Niesler und Angela K. Niebel-Lohmann, 264 Seiten, gebundene Ausgabe. Haupt Verlag, Bern 2017.

ISBN: 978-3-258-08023-9, Preis: CHF 58.00


Pflanzenfamilien – Was jeder Gärtner wissen sollte

Kann ich in meinem Garten Hortensien pflanzen? Und was gedeiht ausserdem? Spezifisches Wissen über Pflanzenfamilien kann für den Erfolg im Garten hilfreich sein. Dieses Buch führt in die Vielfalt der Pflanzenfamilien ein, erklärt das Verwandtschaftssystem und die fürs Erkennen der Zugehörigkeit wichtigen Merkmale. Über 70 Pflanzenfamilien, die fürs Gärtnern besonders interessant sind, werden vorgestellt. Reich bebildert mit schönen Illustrationen und Detailzeichnungen.

Pflanzenfamilien – Was jeder Gärtner wissen sollte
Ross Bayton und Simon Maughan, 224 Seiten, farbig illustriert. Haupt Verlag, Bern 2018.

ISBN: 978-3-258-08058-1, Preis: CHF 29.60


Gebrauchsanweisung für Gartenneulinge

Wer Gemüse im eigenen Garten anbauen will, aber keinerlei Erfahrung mitbringt, sollte zuerst einmal ein paar Dinge wissen. Welche, verraten Paul Matson und Lucy Anna Scott in ihrem kleinen Ratgeber für Gartenneulinge. Da geht es um Licht und Schatten, um den Boden, ums Wetter und natürlich um den Hauptakteur, das Gemüse. Auf den liebevoll gestalteten Seiten zu Kartoffeln, Radieschen und Co. erfahren Anfänger all das, was sie auf der Samentüte vergeblich suchen.

Gemüse-Know-how
Paul Matson/Lucy Anna Scott, 208 Seiten, gebunden. DK Verlag, München, 2017.

ISBN: 978-3-8310-3495-6, Preis: CHF 24.90


Der gestaltete Naturgarten

Kann man natürliche Gärten planen und bauen? Man kann. Auf 256 Seiten zeigt der Autor und Gärtner Peter Richard, wie es geht. Dabei bietet er Anleitungen und Anregungen vom ersten Gartenkonzept über die genaue Planung und Vorbereitung bis zum Bauen von Wegen, tierfreundlichen Mauern und Treppen, lauschigen Gartenhäusern und Gartenteichen für Mensch und Tier. Ein sehr interessantes Buch, von dem jeder nur lernen kann.

Der gestaltete Naturgarten
Peter Richard, 256 Seiten, gebunden. Haupt Verlag, Bern, 2018.

ISBN: 978-3-258-08024-6, Preis: CHF 59.00


Bewährte Arten wiederentdecken und verwenden

Der Staudenexperte Dieter Gaißmayer und der Gartenjournalist Frank M. von Berger stellen in diesem gewichtigen Buch alte Staudenpflanzen vor und informieren auf über 200 Seiten über historische Hintergründe zu Arten und Sorten. Ergänzt werden die Pflanzenportraits durch ein Kapitel über die Verwendung im Garten und einen Serviceteil, der ein informatives Glossar sowie ein Verzeichnis empfehlenswerter Staudengärtnereien mit Pflanzenversand beinhaltet.

Alte Staudenschätze
Dieter Gaißmayer, Frank M. von Berger, 288 Seiten, bebildert. Ulmer Verlag, München, 2018.

ISBN: 978-3-818-860083-9, Preis: CHF 52.90


Prächtige Pfingstrosen

White Ivory oder Salmon Beauty – nur Liebhaber wissen, dass Pfingstrosen ebenso prächtige Namen wie Blüten tragen. Dieser wirklich hübsche Bildband stellt über 50 Sorten in Text und Bild vor, von wohlbekannten Klassikern bis hin zu modernen Sorten. Der Leser erfährt nicht nur Wissenswertes über die Geschichte der beliebten Gartenstaude, sondern kann sich auch Foto für Foto von deren Schönheit überzeugen.

Prächtige Pfingstrosen
Jane Eastoe/Georgianna Lane, 240 Seiten, bebildert. Frechverlag Busse Seewald, Stuttgart, 2018.

ISBN: 978-3-7724-7454-5, Preis: CHF 36.90


A Modern Way to Cook

Moderne Küche ist für Anna Jones fleischlos, alltagstauglich und sollte in überschaubarer Zeit auf dem Tisch stehen. Deshalb ordnet die Foodjournalistin und -stylistin ihre Rezepte nach deren Zubereitungsdauer. Dabei geht sie raffiniert vor und wartet mit Kombinationen auf, die auf den ersten Blick ungewöhnlich erscheinen, beim Nachkochen aber durchaus überzeugen. Die gesunden Obst- und Gemüserezepte sind absolute Geschmacksbomben und wie schon das erste Kochbuch von Anna Jones auf umweltfreundlichem und biologisch abbaubarem Apfelpapier gedruckt.

A Modern Way to Cook
Anna Jones, 352 Seiten, bebildert. Mosaik Verlag, München, 2017.

ISBN: 978-3-442-39312-1, Preis: CHF 31.90


Donna Hay – Von einfach zu brillant

Schnell, einfach und trotzdem raffiniert – so könnte man die Küche von Starautorin Donna Hay mit wenigen Worten umschreiben. In ihrem neuesten Werk präsentiert die Australierin ihre liebsten Standardrezepte und erweitert diese um clevere Variationen. Frei nach dem Motto, wer ein Steak braten kann, kann auch Rindfleischspiesse mit Chimichurri oder pikante koreanische Steak-Fladen auf den Tisch zaubern. Das Buch verspricht Gaumenfreuden und ist dank der aussergewöhnlich schönen Gestaltung auch eine Augenweide.

Donna Hay – Von einfach zu brillant
Donna Hay, 400 Seiten, bebildert. AT Verlag, Aarau und München, 2017.

ISBN: 978-3-03800-971-9, Preis: CHF 48.00


Koch- und Gartechniken

Warum wird etwas wie zubereitet und was gibt es für Alternativen? Wer richtig gut kochen und eigene Rezepte kreieren will, sollte sich ein gewisses Grundverständnis für die Vorgänge in der Küche und beim Kochen aneignen. In diesem Buch erklären ein Koch und ein Physiker, welche wissenschaftlichen Theorien hinter den unterschiedlichen Gartechniken stecken und wie sich diese Erkenntnisse in leckeren Gerichten wiederfinden. Ein Aha-Erlebnis, nach dessen Lektüre man weiss, warum es Sinn macht, Fleisch in Ananassaft zu marinieren oder dem Wasser beim Pochieren Essig zuzufügen.

Koch- und Gartechniken
Rolf Caviezel, Thomas Vilgis, 296 Seiten, Hardcover. Matthaes Verlag, Stuttgart, 2017.

ISBN: 978-3-87515-419-1, Preis: CHF 95.00


Vegetarisch – Green Glamour

Heiko Antoniewicz bezeichnet Gemüse als Diva, da es sich nicht so leicht verarbeiten lässt wie Fleisch oder Fisch. Deshalb rückt der Koch zarte wie robuste Pflänzchen ins Licht der Scheinwerfer und gibt ihnen eine Hauptrolle in seinen Rezepten. Sie sollen geschmacklich überzeugen, aber – wie es sich für eine richtige Diva gehört – auch optisch ansprechend daherkommen. Dass dies gelingt, fällt bereits beim ersten Durchblättern des Buches auf. Ob es das Zeug zum Klassiker hat, muss allerdings jeder für sich entscheiden.

Vegetarisch – Green Glamour
Heiko Antoniewicz, 232 Seiten, Hardcover Matthaes Verlag, Stuttgart, 2017.

ISBN: 978-3-87515-425-2, Preis: CHF 82.90


Eat better not less – Around the World

Alle lieben Nadja. Kein Wunder, denn sie kocht, erzählt und beschreibt mit Herzblut und Leidenschaft. Für ihr jüngstes Buch hat sie sich auf eine Weltreise begeben, in Thailand und Indien, Peru und Israel in Strassen- und Familienküchen in die Töpfe geschaut und schöne Bilder und Rezeptideen mitgebracht. Ihr Buch ist kein reines Kochbuch, sondern der Fernweh weckende Reisebericht eines Leckermauls.

Eat better not less – Around the World
Nadia Damaso, 320 Seiten, gebunden. AT Verlag, Aarau, 2017.

ISBN: 978-3-03800-972-6, Preis: CHF 36.90


Vegetarische Burger

Wer für den richtigen Burger-Genuss immer noch nicht auf einen Patty aus Fleisch verzichten will, der sei nun endgültig eines Besseren belehrt. Denn ein Burgerpatty aus Hülsenfrüchten, Wurzelgemüse, Pilzen oder Käse lässt kein Fleisch vermissen. Der Vollbart-Schwede Martin Nordin zeigt in diesem Buch über 30 Rezepte für gesunde Burger mit frischen Zutaten. Und das Beste: alles selbst gemacht.

Vegetarische Burger
Martin Nordin, 160 Seiten, Hardcover. Münchener Verlagsgruppe, München 2018.

ISBN: 978-3-7423-0435-3, Preis: CHF 24.90


  • MyRoom: frische Einrichtungsideen

    MyRoom: frische Einrichtungsideen

    Visionäre mit Ideen für den Lifestyle gibt es überall. MyRoom geht auf Entdeckungsreise und zeigt Wohnideen für unsere Zeit. Die Sonderedition ist jetzt am Kiosk erhältlich oder als iPad Version.

  • Magazin für Architektur, Möbel und Design

    Magazin für Architektur, Möbel und Design

    Küchen und Tafelware gibt es in der Sommerausgabe von RAUM UND WOHNEN zu entdecken. Spannende Architekturreportagen machen zudem Ferienlaune. Das Magazin gibt es auch als App!

  • Wellness zuhause: Indoor und Outdoor

    Wellness zuhause: Indoor und Outdoor

    Bad, Sauna, Whirlpool, Swimmingpool und mehr: Das Trendmagazin WELLNESSIDEEN zeigt, wie Sie Ihre private Wohlfühloase realisieren. Jetzt bestellen, oder am Kiosk holen!