1

An der Zeit – Umbau Bauernhaus

Modernen Wohnkomfort suchte man in dem über 300-jährigen Bauernhaus vergeblich. Die Zeit war hier schon lange stehen geblieben. Die Architekten von Dällenbach Ewald aus Steffisburg haben das Gebäude nun umgebaut und die Uhren wieder angestossen.

Beim Umbau des 300-jährigen Bauernhauses wurde die Raumaufteilung weitestgehend belassen.zoom
Beim Umbau des 300-jährigen Bauernhauses wurde die Raumaufteilung weitestgehend belassen.
Die modernen Küchenmöbel aus schwarzem Kunstharz entsprechen exakt den Raummassen der historischen Rauchküche. zoom
Die modernen Küchenmöbel aus schwarzem Kunstharz entsprechen exakt den Raummassen der historischen Rauchküche.
Schlafräume und Badezimmer verbindet eine Brücke durch das Obergeschoss der Rauchküche.zoom
Schlafräume und Badezimmer verbindet eine Brücke durch das Obergeschoss der Rauchküche.
 
 
 

Wenn ein Haus das Baujahr 1697 trägt, sieht man sich meist mit einem Flickwerk konfrontiert, das durch viele Anpassungen in der Vergangenheit entstanden ist. Nicht so bei diesem Bauernhaus in Oppligen. «Wir haben es nahezu unverändert vorgefunden», so Architekt und Projektleiter Daniel Meier, «ein grosses Glück». Einzig das Dach wurde in der über 300-jährigen Geschichte des Hauses abgewandelt. Ursprünglich trug es eines der mächtigen Walmdächer, die typisch für die historischen Bauernhäuser im Kanton Bern sind. Doch im Laufe der Zeit musste es sich mit einem schlichten Satteldach zufrieden geben. Im Inneren wich das Haus nur wenig von seinem Originalzustand ab. Modernisierungsphasen wie den Einbau einer Küche, einer Heizung oder eines Badezimmers kannte es nicht, was den guten Zustand der alten Bausubstanz erklärt.

Sorgfältige Eingriffe
Als ältestes Gebäude des kleinen Dorfkerns von Oppligen gehört das Bauernhaus zur Ortsbildgruppe und wurde von der Denkmalpflege als schützenswert eingestuft. Es verwundert nicht, dass diese verfügte, so wenig wie möglich in die bestehende Architektur einzugreifen. Wie die Architekten den Umbau umsetzten, ist im Magazin «Häuser modernisieren», Heft 1/2018 zu lesen.

Das Magazin lässt sich online bestellen.


Text: Kirsten Höttermann, Fotos: Christian Helmle
aus: Häuser modernisieren, Heft Nr. 1/2018

  • Trendmagazin küche & bad: jetzt bestellen!

    Trendmagazin küche & bad: jetzt bestellen!

    Küchen sind heute Wohnräume und Bäder werden zu privaten Erholungszonen. Das aktuelle Trendmagazin küche & bad 2018/2019 zeigt die neusten Ideen für diese Räume.

  • Die individuelle Schweizer Markenküche

    Die individuelle Schweizer Markenküche

    Alpnach Küchen verbinden Qualität mit Ästhetik und Ihren Bedürfnissen. Die individuellen Alpnach Küchen bekommen Sie bei uns und bei über 600 Fachhändler ganz in Ihrer Nähe.

  • Aktuell: DAS EINFAMILIENHAUS

    Aktuell: DAS EINFAMILIENHAUS

    Sie wollen bauen, ein Haus kaufen oder interessieren sich für Smart Home? Infos gibt es im Schweizer Magazin DAS EINFAMILIENHAUS! Am Kiosk holen oder online bestellen!

  • Individuelle Schränke nach Mass

    Individuelle Schränke nach Mass

    Alpnach Norm ist Ihr Partner für die Planung und Produktion Ihrer Wohnmöbel nach Mass.

  • Wellness zuhause: Indoor und Outdoor

    Wellness zuhause: Indoor und Outdoor

    Bad, Sauna, Whirlpool, Swimmingpool und mehr: Das Trendmagazin WELLNESSIDEEN zeigt, wie Sie Ihre private Wohlfühloase realisieren. Jetzt bestellen, oder am Kiosk holen!

  • Transparentes Wohndesign von Atrium

    Transparentes Wohndesign von Atrium

    Transparente Flächen sind integraler Bestandteil eines jeden Bauobjektes. Filigranste Profiltechnik gibt den Blick nach aussen frei. Transparentes Wohnen für höchste Ansprüche.